Allgemeine Informationen Ultraschall

Die Ultraschalluntersuchung ist besonders gut geeignet zur Darstellung der Halsweichteile, der Bauchorgane wie Leber, Gallenwege, Bauchspeicheldrüse, Nieren und Milz. Auch die großen Bauchgefäße sowie die Organe des kleinen Beckens lassen sich hervorragend untersuchen. In vielen Fällen ist die Diagnostik nach einer Ultraschalluntersuchung bereits abgeschlossen.

Entscheidend für eine qualitativ hochwertige Sonografie ist neben der Erfahrung des Untersuchers die Gerätetechnik, vor allem die Frequenz der Schallsonden. Für hochauflösende Sonografien setzen wir 10- und 18 mHz-Sonden ein.

In manchen Fällen wird eine weitere Diagnostik, in erster Linie durch Schnittbildverfahren (Computertomografie, Kernspintomografie) erforderlich.

Die Sonografie ist eine unschädliche und kostengünstige Untersuchungsmethode. Ob Sie für die Ultraschalluntersuchung nüchtern bleiben müssen, wird Ihnen bei der telefonischen Terminvergabe mitgeteilt.


Wir möchten Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Auf unserer Seite Datenschutz geben wir Ihnen weitere Informationen dazu, dort können Sie auch der Verwendung widersprechen. Weitere Informationen

Einverstanden