Untersuchung der Halsweichteile

Die Ultraschall-Untersuchung im Kopf-Hals-Bereich ist eine kostengünstige und völlig nebenwirkungsfreie Technik. Sie gelangt bei sämtlichen krankhaften bzw. auffälligen Halsweichteilveränderungen zur Anwendung. So können die meisten Erkrankungen der großen Speicheldrüsen, der Halslympknoten, sowie der Schilddrüse mit einer völlig unbelasteten Untersuchung mit dem Ultraschall abgeklärt werden, manhmal sind aber auf Zusatzuntersuchungen (z.B. Szintigrafie, Computertomografie oder Kernspintomografie) erforderlich.

Die Ultraschalluntersuchung in der Vor- und Nachsorge von Tumorerkrankungen im Kopf-Hals-Bereich eine anerkannte, zentrale Untersuchungstechnik.

Durchführung der Untersuchung

Die Untersuchung erfolgt im Liegen mit überstrecktem Hals. Eine besondere Vorbereitung ist nicht erforderlich. Der Zeitaufwand beträgt etwa 10 bis 15 Minuten.

Unauffälliger rechter Schilddrüsenlappen, ausgedehnter Knoten links

Unauffälliger rechter Schilddrüsenlappen, ausgedehnter Knoten links


Wir möchten Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Auf unserer Seite Datenschutz geben wir Ihnen weitere Informationen dazu, dort können Sie auch der Verwendung widersprechen. Weitere Informationen

Einverstanden