Behandlungsmethoden – Brachytherapie

Die Behandlung der verschiedenen Tumorerkrankungen erfolgt nach modernsten Gesichtspunkten und gemäß den aktuellen Leitlinien. Hierfür stehen mehrere Modalitäten zur Verfügung. Die Behandlungsmethode orientiert sich dabei nach der Art und Lokalisation der Erkrankung.

Brachytherapie

Im Unterschied zur Teletherapie erfolgt bei der Brachytherapie (brachy = kurz) die Bestrahlung aus sehr geringem Abstand zum Bestrahlungsgebiet. Mit dem sog. Afterloadingverfahren (Nachladeverfahren) wird zunächst ein leerer Applikator in das zu bestrahlende Gebiet eingebracht. Erst danach wird die Strahlenquelle computergestützt in den Applikator eingebracht. Dieses Verfahren ist mit einer geringen Belastung des umliegenden gesunden Gewebes verbunden.

  • Endoluminale und endokavitäre Therapie
  • Interstitielle Therapie (Spickung)
  • Boostbestrahlung (Bestrahlungsergänzung zur Teletherapie)
  • CT- und ultraschallnavigierte Bestrahlung

Wir möchten Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Auf unserer Seite Datenschutz geben wir Ihnen weitere Informationen dazu, dort können Sie auch der Verwendung widersprechen. Weitere Informationen

Einverstanden